Italien

Badeurlaub
Italien, das zum grten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apenninhalbinsel sowie der Po-Ebene und dem sdlichen Teil der Alpen liegt, grenzt an Frankreich, die Schweiz, sterreich und Slowenien. Auerdem gehren die Inseln Sizilien und Sardinien sowie mehrere Inselgruppen zu Italien. Auf einer Flche von 301.338 km leben etwa 59.859.996 Einwohner, die je nach Region verschiedene Dialekte und Sprachen sprechen, zu den anerkannten Amtssprachen gehren auch Deutsch, Franzsisch und Slowenisch. In Italiens Hauptstadt Rom liegt brigens auch der kleinste Staat der Welt, der Vatikanstaat, in dem der Papst residiert.
Italien liegt nach Spanien auf Platz zwei der beliebtesten Urlaubslnder, etwa 9 Prozent der Deutschen, die in das Ausland verreisen, machen jhrlich Urlaub in Italien um die schnen Landschaften, die einzigartigen Bauknste und nicht zuletzt den groartigen italienischen Wein zu bewundern.
Was besondere Krankheiten und Kriminalitt betrifft, ist Italien sehr unauffllig. Dadurch, das es sehr nah an Deutschland liegt unterscheiden sich die regional aufkommenden Krankheiten kaum. Jedoch hrt man in letzter Zeit fter, dass die Malariamcke aus Afrika immer mehr Richtung Norden wandert und somit schon in Italien angekommen sein soll, eine Auslandskrankenversicherung ist daher auf jeden Fall ratsam.
Noch zu beachten wre in Italien vielleicht der doch sehr wilde Straenverkehr, bei dem wohl die Hupe das wichtigste Verstndigungsmittel darstellt und ``rechts vor links vllig auer Kraft gesetzt scheinen. Man sollte man sich gut absichern, falls es doch mal zu einem Unfall kommt, sei es zu Fu, mit dem Rad oder mit dem Auto.